Jun ’12
21
19:00

“Ernte ohne Garten- Inspirationen für eine zukunftsfähige Stadt”

Ein Vortrag zu urbaner Permakultur mit Penny Livingston-Stark aus den USA mit musikalische Begleitung durch Harmony Grisman.

Ort: Tübingen, Hirsch- Begegnungsstätte, Hirschgasse 9
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr
Eintritt auf Spendenbasis
Flyer als pdf … bitte gerne weiterempfehlen.

Penny Livingston-Stark aus Kalifornien (Regenerative Design Institute) lehrt seit vielen Jahren in Theorie und Praxis Landmanagement, ökologisches Design und das Bauen mit Naturmaterialien. Sie zeigt, wie jedeR Einzelne das eigene städtische Umfeld produktiv zur Erzeugung von Nahrungsmitteln nutzen kann.

Der Begriff “Permakultur” setzt ich aus “permanent” und “culture” = “dauerhafte Kultur”, zusammen und bezeichnet ein Konzept des ökologischen, ökonomischen und sozialen Wirtschaftens mit allen Ressourcen.

Aus Sicht der Permakultur ist es z.B. wichtig, die Ernährung über naturnahe Konzepte wieder zurück zu den Menschen zu bringen, jeder kann seinen Beitrag leisten. Gerade in diesen turbulenten Zeiten gilt es, sich Neues für die Versorgung der Stadt zu überlegen. Da, wo die horizontalen Flächen gering sind, gilt es sich Ideen für die oft ungenützten vertikalen oder anderen freien Flächen einfallen zu lassen. Gute Übungsfelder sind der Waldgarten, dem Regenwald mit seinen einzelnen Stockwerken nachempfunden und der Teich. Beides sind 3-dimensionale Systeme. Oder das Bauen eines Wurmhotels verbunden mit dem Kreislaufgedanken mit “Bioabfällen”, besser benannt als “Biowertstoffe” und vieles andere mehr …

Anke Brüchert und Anaim Gräff für die Initiativgruppe

Videos mit Penny:

Wie geht es weiter?

Wer sein Wissen über Permakultur vertiefen will, dem empfehlen wir den Permakulturkurs an der Fischermühle.

Vom 27. Juli bis zum 11. August findet an der Imkerei Fischermühle, im idyllischen Tal der Stunzach, erstmalig ein Permakultur-Kurs mit Zertifikat statt. Und zwar einer, der sich aus der Vielzahl ähnlicher Angebote heraushebt: Durch den zusätzlichen Schwerpunkt „wesensgemäße Bienenhaltung“ und eine hautnahe Begegnung mit der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Eine der beiden Dozentinnen, die amerikanische Permakultur-Expertin Penny Livingston-Stark, war bei ihrem Vorbesuch begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten, die nicht nur das Gelände selbst bietet, sondern auch das weitverzweigte Netzwerk des ökologischen Imkerverbands Mellifera e. V., zu dem die Imkerei Fischermühle gehört. So wird der Permakultur-Design-Kurs zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald zu einem ganz besonderen Erlebnis. Oder anders formuliert: Eine perfekte Kombination von abwechslungsreichem Urlaub und zertifizierter Weiterbildung.
Hier der Flyer als pdf … bitte auch gerne weiterempfehlen.

weitere Videos über Permakultur

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.